Luxushotel ab Herbst

Das zu einem Fünf-Sterne-Hotel umgebaute Schloss Lieser an der Mosel soll Anfang Oktober eröffnen. Neuer Betreiber ist eine Hotelfirma aus den Niederlanden.

Der Betreiber sagte dem SWR, der Pachtvertrag solle Anfang Mai unterschrieben werden und 20 Jahre laufen. Bis das Luxushotel eröffnen könne, müssten jedoch noch einige Dinge geregelt werden. Nach eigenen Angaben muss der Betreiber unter anderem noch Mitarbeiter suchen.

Holländischer Investor kauft Immobilie

Ein holländischer Investor hatte Schloss Lieser vor etwa zehn Jahren gekauft und nach eigenen Angaben für rund 20 Millionen Euro renoviert. Eigentlich plante er, das Hotel schon im vergangenen Jahr zu eröffnen. Das sei nicht möglich gewesen, weil er keinen Betreiber gefunden habe.

Auch zum Verkauf angeboten

Anfang des Jahres bot der Investor Schloss Lieser über eine Frankfurter Immobilienfirma zum Verkauf bzw. zur Pacht an - ein Preis wurde nicht genannt.

Immobilie mit langer Tradition

Schloss Lieser wurde 1885 erbaut. Lange gehörte es der Familie Puricelli-Schorlemer, die zu den reichsten und einflussreichsten Familien in Deutschland gehörten. Ab 1981 stand das prächtige Anwesen leer und begann vor sich hinzugammeln. Wind und Wetter setzten dem Schloss zu. Das Gebäude, in dem selbst Kaiser Wilhelm II. regelmäßig zu Gast gewesen war, drohte zu verfallen.